10. Februar 2012


Hallo Franky, zunächst einmal vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mit deinem Teamkameraden Lolly unsere Fragen zu beantworten. Unsere Leser sind sicherlich schon sehr gespannt.

Franky: Kein Thema, mache ich gerne!

Lolly: Hallo!

Glückwunsch erst einmal zum Einzug ins Halbfinale der ersten
DEASHL Saison. Habt Ihr mit einem derartigen Erfolg zu Beginn des
Ligastarts gerechnet?

Franky: Danke. Um ehrlich zu sein, habe ich nicht damit gerechnet, dass wir ins Halbfinale einziehen werden. In der Regular Season haben wir zwar auch gegen die "Großen" eine gute Leistung gezeigt und man hat gesehen, wozu wir fähig sind, doch habe ich nicht wirklich daran geglaubt, nun unter den Top 4 der Liga zu stehen. Die Freude darüber ist natürlich umso größer und es macht mich stolz, Teil dieser Entwicklung zu sein.

Lolly: Die Tatsache dass der Gegner kein Unbekannter war hat die ganze Sache noch aufregender gemacht als sie es ohnehin schon war. Und wer denkt dass sich das nach dem ersten Spiel etwas beruhigt hätte,... äh äh, bei mir nicht. Auch wenn man während des Spiels mal das Gefühl hatte alles sei unter Kontrolle, mich hat das nicht wirklich entspannt. Zu schnell können sich kleine Fehler einschleichen, die dann lawinenartig größere Fehler, schlechte Laune und am Ende vielleicht sogar eine Niederlage nach sich ziehen. Für mich waren alle drei Spiele Stress pur.

Hättet Ihr nicht lieber gegen die IcyDemons gespielt, oder kam euch der Rückzug gelegen?

Lolly: Die Frage ist so blöd, die kann nur von einem Journalisten kommen. Nächste Frage.

Auch wegen der Turbulenzen die nun zum Ende hin (a. d .R. IcyDemons) herrschten, habt Ihr trotzdem kühlen Kopf bewahrt und seid nach den Pre-Play Offs gegen die Jungs von Artica Ice Armageddon scheinbar mühelos ins Halbfinale gekommen. Franky, wie schwer empfandest du persönlich die Serie gegen die HC Flying Devils?

Franky: Die Serie war enger als sie nun letztendlich auf dem Papier aussieht. In Spiel 1 haben wir sicherlich die Partie dominiert, da wir vorallem in der Defense meistens sicher standen und keine wirklichen Torchancen zugelassen haben. Dies schien dem Selbstbewusstsein der Devils nicht gut getan zu haben und sie haben sich mit ihren Undiszipliniertheiten selbst den Zahn gezogen. Die frühe Führung in Spiel 2 und die beiden weiteren Treffer haben uns natürlich in die Karten gespielt und wir haben die Nerven behalten und das Ding nach Hause geholt.

Nachdem wir abermals in Spiel 3 mit 3 Toren in Front gezogen sind, verlor ein Spieler der Devils die Nerven und lies seinen Frust freien Lauf und zog ziemlich viele Strafen. So konnten sie natürlich nicht in einem normalen Rhythmus spielen und konnten keine wirkliche Aufholjagd starten. Als wir dann 5:1 in Führung lagen, haben wir die Zügel schleifen lassen, konnten allerdings immer wieder mit unseren weiteren Toren Nadelstiche setzen und letztendlich die Serie mit einem Sweep beenden.

Auch für Dich wird es ja eine besondere Serie gewesen sein, da dein ehemaliger Menthor Peter-John Lee im gegnerischen Team gespielt hat. War dies für dich eine zusätzliche Motivation oder hast du das ausgeblendet?

Lolly: Da wir beide Verteidiger sind kommen wir uns ja eher selten in die Quere, aber na klar, jede Gelegenheit wird genutzt um ein paar freundschaftliche Gemeinheiten auszutauschen.

Franky, Du hast nun fast alle Spiele in der Regular Season und auch in den Play Offs bestritten, es hat den Anschein als wenn du nicht mehr wegzudenken bist aus der Offensive der Risings. Was macht dich/euch so stark und ausgeglichen?

Franky: Uns macht die Geschlossenheit so stark. Jeder kämpft für den anderen und wir werden immer eingespielter. In unsrem Team gibt es niemanden, der die Statistik höher einstuft als den Mannschaftserfolg! Meine Stärken sind die rotzfrechen Schüsse und die sich immer ändernde Spielweise. Doch ich wäre nichts ohne meine Teamkollegen um mich herum, die mir den Rücken freihalten und sich immer wieder toll anbieten und freilaufen. Sie vertrauen mir und verzeihen auch Fehler. Das macht es für möglich, immer meine Leistung abrufen zu können.

Stimmst Du da mit Franky überein? Was mach euer Team zur Zeit so stark?

Lolly: Für mich gibts da nur eine Wahrheit: Team-Chemie! Man kann das ja oft genug bei All-Star Games oder Weltmeisterschaften beobachten dass es nicht immer reicht einfach nur die besten Spieler zusammenzustellen. Jeder weiss wie der andere tickt und wenn man das Spiel schnell machen will muss man nicht erst gucken wohin man passt, man vertraut einfach darauf dass die Anspielstation da ist, ...wie immer.

Lolly, du bist nicht als Lautsprecher des Teams bekannt sondern glänzt eher durch Leistung, alle Deine Teamkameraden sind immer voll des Lobes über Dich. Nicht nur das Du dich fest etabliert hast, jetzt entwickelst du neben sicherer Abwehrarbeit auch Torgefahr. Hast du eine Erklärung für diese Entwicklung?

Lolly: Auch wenn ich weiss dass das maßlos übertrieben ist geht das runter wie Öl. Hätte ich genug Kleingeld fürs Phrasenschwein dabei hätte ich einige Erklärungen. Ich denke Routine spielt dabei die wichtigste Rolle. Man selbst wird ruhiger, die Leute um einen herum ebenso, das verstärkt sich dann gegenseitig, und an guten Tagen läuft das Spiel dann wie in Zeitlupe. Man erkennt schneller wo sich Chancen ergeben, wo man vorher hektisch und blind drauflos geballert hat schaut man jetzt wo der Goalie steht oder erahnt wo er beim ertönen des Horns stehen wird, oder aber erkennt den besser postierten Mann. Wenn man als Verteidiger ein Tor schiesst verstärkt das wiederum das Vertrauen der Mitspieler dir noch weitere Gelegenheiten zu bieten. Und wenn man so tolle Mitspieler hat auf die man sich aber sowas von verlassen kann, ... tja, da werd dann sogar ich mal mutig und stürme in Regionen vor, die noch nie ein Lolly zuvor gesehen hat.

Franky, Du führst ja sehr souverän die interne Scorerwertung des Teams an, gibt es irgendwelche Neider oder seid Ihr wirklich so ein verschworener Haufen wie es nach Außen immer scheint?

Franky: Ich vergönne Heiko jedes Tor, das er schießt, verdammter Safttrinker ! Spaß beiseite, jeder freut sich für den anderen und legt auch gerne mal ab, anstatt selbst stur ein Tor schießen zu wollen. Eishockey ist ein Teamsport und wir sind ein Team. Das ist unsere größte Stärke !

Nun zum Ausblick aufs anstehende Halbfinale. Wie ist Deine persönliche Einschätzung, habt Ihr eine reelle Chance gegen die Deadly Phantoms zu gewinnen?

Lolly: (Kratzt sich am Play-Off Bart....)
Wie jetzt? Müssen wir mit einem Arm auf den Rücken gebunden spielen? Ich versteh die Frage nicht. Aber ernsthaft, ich vermute zwei Punkte werden von Bedeutung sein. Wieviel Zeit beide Teams vorher finden um sich aufzuwärmen und die Tagesform. An dieser Stelle möchte ich gern Joe Namath zitieren, nein nicht die Garantie für den Sieg sondern: "When you have confidence, you can have a lot of fun. And when you have fun, you can do amazing things."

Franky, wie siehst du die Herkulesaufgabe, die auf euch zukommt? Kein geringerer als euer "großer Bruder" die Deadly Phantoms werden euer Gegner im Halbfinale sein. Was rechnest du Dir persönlich aus gegen den Vorrundenprimus? Habt Ihr wirklich eine reelle Chance auf den
Finaleinzug?

Franky: Wie du es schon sagtest, wird es eine scheinbar unlösbare Aufgabe gegen ein Team zu spielen, dass konstant zur Elite gehört. Sie haben auch hier die Liga dominiert und sind auch souverän 1. in der Regular Season geworden. Doch wir haben eine Chance, wenn wir als Team zusammenstehen und konzentriert jede Minute Eishockey spielen. Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken, falls mal kein Tor reingehen will oder wir ein Spiel verlieren werden. Wir haben in letzter Zeit bereits bewiesen, dass wir auch gegen die Deadlys gewinnen können und dies auch schon getan haben! Ich glaube an uns und bin mir sicher, dass wir sie auf jedenfall ärgern können. 

 

Franky, wie fällt Dein persönlicher Eindruck über die erste DEASHL Saison aus? Meinst Du die Liga wird sich etablieren?

Franky: Die Liga braucht noch klarere Strukturen, aber für die 1. Saison war dies kein schlechter Start. Mit der Erweiterung der Mindestspielerzahl kommt man immer näher an das 6vs6 Hockey und es werden sich hoffentlich immer mehr Teams finden, die sich dieser Liga anschließen werden.

Lolly, wie ist dein allgemeines Fazit der ersten DEASHL Saison? Findest Du die Liga gelungen?

Lolly: Ich seh das realistisch, die Liga existiert noch, das ist etwas was viele andere in der kurzlebigen Onlinewelt nicht schaffen. Es gab einige Unstimmigkeiten und ein wenig Gemotze, ...logisch! Wir sind Menschen, es ist unser Job unzufrieden zu sein. Es reicht uns nunmal nicht dass es Schokopudding zum Nachtisch gibt, nein wir wollen auch noch ein Sahnehäubchen. Und wenn jetzt jemand ruft dass er lieber ein Erdbeereis will dann seht ihr wie schwer es ist alle glücklich machen zu wollen. An alle die ihr das hier lest, macht mal ein bißl Werbung für unsere Liga!

Zurück zur anstehenden Serie gegen die Deadly Phantoms, auf wen oder was freust du Dich am meisten wenn es endlich losgeht?

Franky: (Macht ein ziemlich ernstes Gesicht...)
Ich freue besonders auf die Spiele gegen Reto, mit dem ich ja erst seit kurzem nicht mehr zusammen stürmen kann, da er zu den Großen gewechselt ist. Ich hoffe auch, den ein oder anderen Schuss an Herrn WIller vorbei ins Tor zu bekommen.

Lolly, auf wen oder was freust du dich besonders wenn es mit dem Halbfinale im Bruderduell losgeht?

Lolly: (Kratzt sich wieder am Play Off Bart und macht ebenfalls ein ernstes Gesicht)
Auf den Nervenkitzel im ersten Spiel, beide Teams wissen ziemlich genau was da auf sie zu kommt. Und logischerweise auch auf ein "Zusammentreffen" mit Reto Karottenkopf, unserem früheren RW und Lieblingsschweizer.


Was denkst fu über feinen Teamkameraden Franky? Welche Eigenschaft hättest du gerne von Ihm?

Lolly: (Kratzt sich wieder im Play Off Bart rum... es dauert ein wenig ehe die Antwort kommt)
Ganz klar, die Coolness vor dem Tor, da sieht man kein Zwinkern und kein Blinzeln, höchstens mal ein müdes Gähnen.

Was denkst du über deinen Teamkameraden Lolly? Welche Eigenschaften hättest du gerne von Ihm?

Franky: (schaut ganz ernst rüber zu Lolly...)
Lolly ist einfach unermüdlich und verliert nie seinen Humor. Er wischt sich einfach den Mund ab,wenn es mal nicht so läuft und macht weiter! Er gibt niemals auf und erheitert uns alle mit seinen Sprüchen. In der Defense erobert er mit seinen Sticklifts die meisten Pucks im ganzen Team, was uns enorm weiterhilft und sehr wichtig ist...auch wenn er manchmal dem Gegner dabei auf die Finger haut.

Vielen Dank für eure ehrlichen Worte und wir wünschen euch viel Erfolg im Duell gegen den großen Bruder!

 

Interview: Matthias Hamann