05. Oktober 2012


Er ist wieder da! Schon lange gab es intern Gespräche über eine mögliche Rückkehr von Matthias Hamann in die Phantoms Familie, nun ist es amtlich. Der sympathische Stürmer wird ab sofort für die Phantoms Prospects auf Torejagd gehen. Wir haben ihn kurz nach der Vertragsunterschrift zu einem kleinen Interview begrüßen dürfen!

 

Hallo Muckel und herzlich Willkommen zurück in der Phantoms Familie. Wie fühlst du dich, wieder ein Phantom zu sein?

 

Danke, es ist toll wieder ein Teil diese Familie zu sein. Ich hatte ganz ehrlich gesagt immer Heimweh, schließlich hab ich bei den Risings meine ersten EASHL-Schritte gemacht und kenne einige der Jungs auch persönlich.

Was gab den Ausschlag, dass du das Backbreaker-Project verlassen hast und nun bei den Phantoms Prospects spielst?

Da müsste ich jetzt sehr weit ausholen, mir war aber klar das Ihr das wissen wollt . Das BBP ist eine wirklich talentierte und lustige Truppe, in der ich Spaß und Erfolg hatte aber durch die Geburt meiner Tochter und auch beruflich bin ich einfach zu stark eingeschränkt, da hat man einfach nicht die Freizeit die man gern will um laufend auf dem Eis zu stehen. 1-2 persönliche Gründe haben natürlich auch eine Rolle gespielt und letzendlich zu diesem Entschluss geführt.

Die Phantom Prospects sind ein komplett neugegründetes Team unter dem Schirm der Deadly Phantoms. Mit welcher Erwartungshaltung wirst du die Kabine betreten?

Spaß! Weil für uns alle ist es nur eine reine Freizeitbeschäftigung. Ich freue mich einfach auf die Jungs, zu sehen wie sie sich entwickeln, und vielleicht schafft ja der ein oder andere den Sprung nach oben zu den Deadlys. Natürlich möchte ich auch Erfolg haben aber der steht an zweiter Stelle.

Vielen Dank Muckel für deine Zeit, und nochmals herzlich Willkommen!

 

Kein Problem, hab ich gern gemacht. Gruß nochmal an die Deadlys, die mich heute für die ersten Trainingseinheiten mit an Bord genommen haben.

 

Interview: Sören Lüttich