14. Februar 2012


Muckel, nach Spiel 3 ist der Traum vom Finale ausgeträumt. Wie groß ist die Enttäuschung?

 

Naja, so kurz nach der Serie war die Enttäuschung schon gewaltig, das muß ich zugeben. In der Kabine konnte der eine oder andere seine Entäuschung nur noch in Tränen ausdrücken. Klar ist der Frust verständlich, als wenn ich 3 Spiele mit 0:7 verliere, dann war der Gegner deutlich besser. Aber heute hat der Gegner nicht gewonnen weil er besser war, sondern cleverer in den entscheidenen Momenten.

Woran hat es deiner Meinung nach gelegen? In den letzten Freundschaftsspielen hattet ihr das bessere Ende. Warum hat es in dieser Serie nicht gereicht?

 

Puuh, das ist schwer zu erklären. Ein Grund war sicherlich das wir Stefan Mieth in den entscheidenen Momenten nicht aus dem Verkehr ziehen konnten. Er hat im Enddeffekt den Unterschied gemacht, auch wenn die Deadlys alles in allem die reifere Spielanlage gehabt haben, denke ich immer noch das wir gleichwertig, wenn nicht sogar besser in allen drei Spielen waren.

Ihr hattet in Spiel 2 und 3 den jeweils besseren Start. Ihr gingt früh in Führung, trotzdem konntet ihr davon nicht profitieren. War euer junges Team dem Druck nicht gewachsen?

Das haben wir uns nach der Serie auch gefragt in der Kabine. Letztendlich waren wir nicht clever genung auf "verwalten" zu spielen, was auch nicht unserem Spielstile entspricht. Andere Teams die 2:0 in Führung gehen stellen sich hinten rein und lauern auf Konter. Zu diesem Zeitpunkt waren wir einfach nicht schlau genung, das muß man ehrlicher Weise sagen. Und die Treffer zum 1:2 und 2:2 folgten auch nahtlos hintereinander, das hat uns zu diesem Zeitpunkt schon ein wenig den Mut genommen gehabt. Als Druck haben wir das ganze gar nicht mehr empfunden, ich denke auch das man das an unserer frechen Spielweise gesehen hat. Wir konnten hier nichts verlieren.

Trotz des Ausscheidens habt ihr eine tolle Saison gespielt und könnt auf das erreichte stolz sein. Erhöht diese erfolgreiche Saison die Erwartungen für die kommende Saison?

Naja, so kurz nach dem Halbfinal-Aus ist das schwer zu analysieren. Sicherlich sind wir stolz auf das erreichte, wir gehören zu den vier Top Teams in Deutschland (ja, ja ich weiß aber dann meldet euch gefälligst an für diese Liga... ). Sicherlich werden uns die Teams im nächsten Jahr deutlich ernster nehmen aber unsere Erwartungshaltung wird wie dieses Jahr aussehen, die Play Offs sind das Ziel weil ab da die Leistungsdichte so eng beieinander ist das jeder jeden schlagen kann an einem guten Tag.

Wie bewertest Du die Entwicklung des Teams?

Huui, willst Du darauf eine Antwort? Ich kann nur sagen das dieses Team trotz der Abgänge von Assa, Dirk, Mark und Nino sowie Reto einen Quantensprung vollbracht hat. Ich denke damit übertreibe ich nicht denn auch im normalen Ligaalltag sind Gegner wie die Dirty Danes oder Old Farts keine Hürde mehr. Zu den Top Teams besteht nur noch ein kleines "Lückchen" die wir schließen müssen. Wenn wir so zusammenbleiben dann werden sich noch einige über uns wundern. Gerade Spieler wie Rudi und Franky haben uns im Sturm enorm viel Breite verpasst. In der Defense hat Marco eine enorme Entwicklung vollzogen, und ist neben Peter das Rückgrat unseres Teams.

Was denkst Du über deine eigene Leistung? Sowohl in der Saison als auch in der zurückliegenden Play-Off-Serie?

Das sollen andere Beurteilen. Ich konzentriere mich auf meine Leistung und probiere dem Team mit all meinem Herzblut und Engament zu helfen. Wichtig ist mir am Ende einfach nur das alle zufrieden nach Hause gehen und sehen das wir uns für die Rising Phantoms den allerwertesten aufgerissen haben. Es ist eine Ehre dieses Trikot zu tragen!

Wen würdest Du als Matchwinner für die Deadly Phantoms bezeichnen?

Es gab zwei Matchwinner: Stefan Mieth und Fynn Willer!

Zum Schluss noch: Im anstehenden Finale treffen die Deadly Phantoms entweder auf die Germanys Next Topscorers oder die Majas Friends? Wer denkst du, wird der Finalgegner und wie denkst du, wird die Finalserie ausgehen?

Beide Gegner hatten wir ja zweimal in der regulären Saison. Das wird auf jeden Fall eine sauspannende Serie, da bin ich mir sicher. Die wird 4 oder 5 Spiele gehen, da beide Teams auf Augenhöhe agieren. Fürs Finale drücken wir als Farmteam natürlich unserem Bruder die Daumen, auch wenn es kein Selbstläufer wird, denke ich packen das die Deadlys. Aber es wird in jedem Falle schwer weil der Gegner sich zerreißen wird.

 

Interview: Sören Lüttich